Gellertgrab

04.07.2015 - Gellerts 300. Geburtstag: die neue Grabsäule wird feierlich an die Stadt Leipzig übergeben
Im Rahmen einer Feierstunde wurde die neue Grabsäule für Christian Fürchtegott Gellert auf dem Südfriedhof Leipzig eingeweiht. Unter den Gästen befanden sich u.a. der Kulturbürgermeister Leipzigs Michael Faber, der Direktor des Städtischen Museums Dr. Volker Rodekamp, die Hainichener Stadträte Monika Bauer und Donald Bösenberg, der Bürgermeister der Gemeinde Schönwölkau Volker Tiefensee, Frau Dr. Katrin Löffler, Mitglieder des Paulinerverein e.V., des Johanniskirchturm e.V. und Mitglieder des Freundeskreises Gellert e.V. Die Begrüßung übernahm unser Vereinsvorsitzender Olaf Graszt, der seit drei Jahren die Pflegepatenschaft des Grabes inne hat. Bürgermeister Michael Faber sprach das Grußwort, in dem er das Engagement des Freundeskreises Gellert hervor hob. Pfarrer Christian Lehnert führte dann durch den Geburtstags-Gottesdienst. Höhepunkt war dann die Enthüllung der Grabsäule durch Michael Faber und Olaf Graszt.  
Kulturbürgermeister Michael Faber
bei seinem Grußwort
Pfarrer Christian Lehnert führt durch den Geburtstagsgottesdienst Olaf Graszt und Michael Faber nach der feierlichen Enthüllung der Grabsäule
 Mitglieder des Freundeskreis Gellert e.V. und
Kulturbürgermeister Michael Faber am Gellertgrab
 
26.06.2015 Die Grabsäule wird gesetzt
Am Freitag dem 26.06.2015 wurde die Grabsäule durch den Steinmetzbetrieb von Sandra Kitschek gesetzt. Der Sockel war bereits ein paar Tage vorher eingebracht. Die ca. 300 Kg schwere Säule wurde mittels schwerer Technik auf den Sockel gehoben. Zum Schluss wurde das Medaillon angebracht.

 

16.08.2014
Unser Freundeskreismitglied Olaf Graszt hat am 01.07.2012 die Pflegepatenschaft des Gellertgrabes auf dem Leipziger Südfriedhof übernommen. Es ist die erste Patenschaft, die die Stadt Leipzig für eine historische Sondergrabstätte vergeben hat. Die Grabstätte hat sich in den letzten beiden Jahren merklich verändert. In Abstimmung mit dem Friedhofsamt und dem Amt für Denkmalpflege wurde eine Pflanzstreifen angelegt, eine Ablageplatte für Gebinde und Kränze gesetzt und die Grabumrandung neu gestaltet. Für 2015 sind weitere gestalterische Veränderungen vorgesehen.