Bach-Gellert-Gruft

 
                                                                                                                                                                                        
Ein ambitioniertes Vorhaben des Johanniskirchturm e.V. ist die Öffnung der Bach-Gellert-Gruft auf dem Johannisplatz. Der Freundeskreis unterstützt dieses Vorhaben nach Kräften.
 
Detallierte Informationen zu diesem Vorhaben finden Sie hier: www.johanniskirchturm.de
 
 
16.12.2014
Am heutigen Tage fand die zweite und abschließende Suchschachtung auf dem Johannisplatz statt. Gegen Mittag war die gesamte Bach-Gellert-Gruft ausgehoben. Dies war ein historischer Moment für Leipzig. Auch der heute freigelegte Teil der Gruft ist in einem bemerkenswert gutem Zustand erhalten geblieben. Die Wandtäfelung und die beiden ehemaligen Stellflächen für die Sarkophake von Bach und Gellert sind deutlich erkennbar. Nach der Vermessung und der Fotodokumentation wurde die Bach-Gellert-Gruft wieder verschlossen. 
 
Bach-Gellert-Gruft 16.12.2014
 
 
 
06.11.2014 Beginn der Probegrabung
Heute haben pünktlich 7.00 Uhr die ersten Probegrabungen auf dem Johannisplatz zur Freilegung der Bach-Gellert-Gruft begonnen. Bis gegen 13.00 Uhr waren die Bagger einer Leipziger Baufirma im Einsatz. Ein erster vielversprechender Blick in die unterirdische Anlage gab den Eingangsbereich frei. Deutlich war ein Bogen aus Rochlitzer Porphyr zu erkennen. Ebenfalls freigelegt wurde die Gruft mit Teilen der Mauer und des Fußbodens. Die Mauer ziert die goldene Inschrift "Soli Deo Gloria - Gott allein zur Ehre". 
 
 
 Inschrift Bach-Gellert-GruftBach-Gellert-Gruft am 06.11.2014